PD Dr. phil. Annette Wiegelmann-Bals

World Heritage Education

Mitglied im bundesweiten Arbeitskreis World Heritage Education (Leitung: Prof. Dr. Jutta Ströter Bender und Dr. Peter Dippon)

Mitglied in der Arbeitsgruppe Memory of the World Register and Art Education (MOWAE)

Herausgeberinnentätigkeit

  • zusammen mit Frau Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender Internetzeitschrift World Heritage and Arts Education (Ausgabe 1-5; 12).

Gründung der Paderborner Kinder- und Jugendakademie (zusammen mit Jutta Ströter-Bender)

Die Paderborner Kinder- und Jugendakademie vermittelte auf Grundlage denkmalpädagogischer Ansätze Zugänge zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Sie wurde im Jahr 2009 von der Stiftung Denkmal aktiv als ein Siegerprojekt im Wettbewerb ausgezeichnet.

Neben diversen Presseartikeln in der regionalen Zeitung wurden 4 Berichte in der Paderborner Universitätszeitschrift veröffentlicht:

  • Ariane Temme: Trockene Kohle, rußgeschwärzte Gesichter – Eine Welt jenseits des Tageslichts (PUZ 1/2009)
  • Johanna Tewes: Pyramiden, Urwald und ein Hauch von Indien (PUZ 3/2006)
  • Mariella Roovers: Das Schloss Corvey mit allen Sinnen erfahren (PUZ 1/2008)
  • Wiegelmann-Bals, Annette: Weltkulturerbepädagogik zur Zeche Zollvereinin Essen (PUZ 2/2008)
    Homepage zur Kinder- und Jugendakademie

Konzepte für das Bildungsportal der Stiftung Klassik

Bereits seit mehreren Jahren besteht eine Kooperation des Faches Kunst der Universität Paderborn mit der Stiftung Klassik Weimar. Unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender wurde im Sommersemester 2006 ein umfangreiches Konzept für den Internetauftritt eines Bildungsportals zur Vermittlung der Kulturinstitutionen der UNESCO-Welterbestätte "Klassisches Weimar" entwickelt. Im Sommersemester 2007 wurde ein zweiter Teil unter der Leitung von Dr. Annette Wiegelmann-Bals erarbeitet. Alle Studierenden unterstützten mit großer Motivation und künstlerischer Kreativität das Anliegen zur Vermittlung des UNESCO-Welterbes und zur Entwicklung einer Welterbepädagogik im Bereich des eLearning. Anlässlich dessen fanden zwei Exkursionen nach Weimar statt. Die Studierenden haben sich von den kulturellen Orten inspirieren lassen und Ideen und Anregungen für eine lebendige und anschauliche Darstellung der Welterbestätten im Internet gesammelt.

RTEmagicC_Gruppenfoto_03

Kunst-Studierende der Projektgruppe eLearning und Annette Wiegelmann-Bals von der Universität Paderborn entwickeln den zweiten Teil des Bildungsportals der Klassik Stiftung Weimar.
Zur Webseite

Vorträge/Sektionsleitungen/Beiträge

  • Welterbepädagogik: Die Kinder- und Jugendakademie als Vermittlungskonzept.
    Universität Dortmund 2007 (zusammen mit Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender)
  • Ästhetische Projekte im Unterricht. Paderborner Grundschultag, Universität Paderborn 2009 (zusammen mit Dr. Claudia Mahs)
  • Die Paderborner Kinder- und Jugendakademie. Tagung denkmal aktiv, Berlin 2009
  • Welterbevermittlung an der Universität Paderborn. Schloß Corvey, Höxter 2009
  • Inklusion und World Heritage Education. Sektionsleitung beim 4. Arbeitskreistreffen des bundesweiten Arbeitskreis World Heritage Education, Schloss Corvay, Höxter 2013
  • Die Kinder- und Jugendakademie zum Schloss Corvey. Beitrag im Rahmen der Feier der Universität Paderborn, Fach Kunst (Jutta Ströter-Bender) anlässlich der Verleihung des Welterbe Status für das Schloss Corvey 2014
  • Reflexionen zum LetterArt-Projekt der Universität Paderborn und Osnabrück aus Sicht einer Lehrenden
    Beitrag im Rahmen der Ausstellungseröffnung LetterArt zum Ersten Weltkrieg von Frau Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender, Studiobühne Universität Paderborn 2014
  • Laudatio „Künstlerische Vermittlung des Wattenmeers“ für PD Dr. Nina Hinrichs, Universität Paderborn;8. Arbeitskreis World Heritage Education „Learning in, for, from and about World Heritage“, 10. 02. 2017, UNESCO-Weltkulturerbe Rammelsberg, Goslas

Publikationen

  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2009): Medien als Vermittlungsinstanzen und Träger kultureller Bildung – Zur kulturwissenschaftlichen Aufarbeitung des weltkulturhistorischen Erbes. In: World Heritage and Arts Education, 1. Ausgabe, S. 63 - 66.
  • Bunse, Vera und  Wiegelmann-Bals, Annette. (2009): Trockene Kohle und rußgeschwärzte Gesichter – Vermittlungskonzepte zur UNESCO-Weltkulturerbestätte Zeche Zollverein in Essen. In: World Heritage and Arts Education, 1. Ausgabe, S. 53 – 60.
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2009): Die Kinder- und Jugendakademie der Universität Paderborn. In: World Heritage and Arts Education, 1. Ausgabe, S. 32 – 34.
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2009): Eine Kunstreise durch Europa zu den Weltkulturerbestätten der UNESCO - Erfahrungsbericht zur Kinder- und Jugendakademie an der Universität Paderborn. In: World Heritage and Arts Education, 1. Ausgabe, S. 36 – 40.
  • Wiegelmann-Bals, Annette (2010): Die Paderborner Kinder- und Jugendakademie zur Weltkulturerbestätte Rom. In: World Heritage and Arts Education, 2. Ausgabe, S. 39 – 41.
  • Wiegelmann-Bals, Annette (2010): Die Paderborner Kinder- und Jugendakademie zu Schloss Corvey. In: World Heritage and Arts Education, 3. Ausgabe, S. 58 – 64.
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2010): Corvey: Ein Kinder- und Jugendprojekt. In: Ströter-Bender, Jutta [Hg.]: Corvey: Räume von Kunst und Wissen. Ehemalige Benediktiner-Abtei und barocke Schlossanlage - Wege und Projekte für die Kunst- und Denkmalspädagogik sowie die Erwachsenenbildung, Band 3, Marburg: Tectum, S. 167 – 178.
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2011): Mediation im Kontext der World Heritage Education, In: World Heritage and Arts Education, 4. Ausgabe, S. 13 – 16.
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2013): Ruth Schaumann – Überlegungen zur Vermittlung einer außergewöhnlichen Künstlerin, In: World Heritage and Arts Education, 8. Ausgabe, S. 143 - 147.
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2013): Der mediative Ansatz in der World Heritage Education, In: World Heritage and Arts Education, 8. Ausgabe, S. 127 - 143.
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2014) Inklusion und World Heritage Education – Vernetzung als Potential für Inklusionsprozesse. In: World Heritage and Arts Education, 10./11. Ausgabe, S. 223 - 230
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2014) Kunst und Frieden - Überlegungen zu einer inklusiven Friedensbildung. In: World Heritage and Arts Education, 10./11. Ausgabe, S. 138 - 149
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2014) Inklusive Friedensbildung am Beispiel des Ausstellungsprojektes „Kunst.Krieg.Frieden. Remember 1914-1918 - Empirische Befunde und Unterrichtsbeispiele aus der Primarstufe. In: World Heritage and Arts Education, 10./11. Ausgabe, S. 149 - 155
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2015) Alte russische Volkskunst: Sticken im Kunstunterricht. In: World Heritage and Arts Education, 12. Ausgabe, S. 128 - 132
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2015) Friedensreich Hundertwasser und die Goldenen Kuppeln. In: World Heritage and Arts Education, 12. Ausgabe, S. 169 - 172
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2015) Slawische Handschriften – Das Evangelium von Archangelsk. In: World Heritage and Arts Education, 13. Ausgabe, S. 82 – 84
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2015) Zum Wert von Handschriften. IWorld Heritage and Arts Education, 13. Ausgabe, S. 85 – 89
  • Wiegelmann-Bals, Annette. (2016) Gestaltung eines Füllhornes im Kunstunterricht: Projektbeschreibung, 14. Ausgabe, S. 153 - 154